Sonja Ogris zur Ausbildung

Anfangs war mir noch nicht so klar, was ich eigentlich vom Auraanalytikerseminar so halten sollte: ich steckte in einer starken persönlichen Krise - meine Welt war wieder mal zusammengebrochen. Ich hatte gerade das 10-Punkte-Programm bei Monika begonnen und wollte nun neue Wege beschreiten und endlich etwas für meine spirituelle Entwicklung tun. Also meldete ich mich an. Und es war Anders als ich es mir erwartet hatte... Ich merkte, dass ich mich überhaupt nicht kannte, nicht wusste wer ich bin, geschweige denn wohin ich wollte - kurzum - wie unbewusst ich bisher gelebt hatte.
Und alles änderte sich. Dadurch, dass wir die erlernten Methoden ja an jemandem ausprobieren mussten, haben wir uns gegenseitig energetisch behandelt. Mit dem Ergebnis, dass wir uns weiterentwickelt haben, eine jede entsprechend der in ihr angelegten Richtung. Es war wunderschön zu sehen, wie sich die anderen Kursteilnehmer entwickelten - wie jede ihrer Persönlichkeit nun gerecht(er) wurde.

Der Kurs war  kein Frontalunterricht, jede konnte sich auf ihre Art einbringen. Monika hat sehr darauf geachtet, dass wir alle genug Zeit und Raum bekamen und ist sehr auf unsere Bedürfnisse eingegangen. Sie war bei jeder einzelnen Einheit optimal vorbereitet und ich hatte immer das Gefühl, dass sie ihr Wissen und auch alles andere gern mit uns teilt. Durch ihre einfühlsame Art hat sie unser Herz erreicht und dadurch, dass sie auch immer wieder von sich erzählt hat, wurde das Seminar eher zu einer freundschaftlichen Angelegenheit - weit entfernt von einem Lehrer/Schülerverhältnis.

Alles in allem blicke ich nun zurück auf diese neun Monate. Voller Stolz, wie weit ich gekommen bin. Der Weg war nicht immer leicht aber wahrscheinlich war es genau diese Anstrengung, die mich nun mit Stolz erfüllt. Das wir so ganz nebenbei ein tolles Werkzeug in Händen halten um anderen Menschen bei der Entwicklung zu helfen ist ein super Nebeneffekt: es ist einfach überwältigend, wenn ich einem anderen Menschen durch zum Teil so einfache Mittel (für mich einfache Mittel) so sehr weiterhelfen kann.

Vielen Dank für die wertvollen Tipps und die schöne Zeit, in der wir gelacht und auch geweint haben und in der wir gelernt haben, unser Herz zu öffnen für den Nächsten aber auch für uns selber.

Sonja Ogris

 

 

Newsletter erhalten:

mehr Informationen

Kontakt

Telefon: +43(0)650 / 572 93 77
E-Mail: monika.salzmann(at)aon.at

Kontaktformular

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Wenn Sie weiterhin auf unserer Seite surfen, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.